Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Das Verfahren gegen Jean-Pierre Bemba vor dem Internationalen Strafgerichtshof / eingereicht von Katharina Buchner
VerfasserBuchner, Katharina
GutachterMitgutsch, Ingrid
ErschienenLinz, 2017
UmfangVII, 43 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Univ., Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Internationaler Strafgerichtshof / Jean-Pierre Bemba / Internationales Strafrecht
Schlagwörter (GND)Bemba, Jean-Pierre / Internationaler Strafgerichtshof / Internationales Strafrecht / Völkerstrafrecht
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-13405 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Das Verfahren gegen Jean-Pierre Bemba vor dem Internationalen Strafgerichtshof [1.01 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die folgende Arbeit behandelt das Verfahren gegen Jean-Pierre Bemba vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. Hierzu wird zuerst der Begriff des Völkerstrafrechts erläutert, außerdem gibt die Arbeit einen kurzen Überblick über den Aufbau des Internationalen Strafgerichtshofs sowie über den Verfahrensablauf. Darauf folgen Ausführungen zum Römischen Statut, der Rechtsgrundlage des Internationalen Strafgerichtshof und zu den Tatbeständen der einzelnen Delikte, wegen welcher Jean- Pierre Bemba verurteilt wurde. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Verfahren, das gegen Jean-Pierre Bemba geführt wurde, sowohl in materieller als auch in prozessrechtlicher Sicht. Dabei wird gezeigt, wie ein solches Verfahren abläuft, beginnend bei den jeweiligen faktischen Grundlagen sowie deren rechtlicher Beurteilung über die einzelnen Verfahrensabschnitte bis hin zur Verurteilung und zu dem Rechtsmittelverfahren.