Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Utilizing Bluetooth keyboard emulation and optical character recognition to securely transfer passwords / submitted by Ing. Marco Praher, BSc
VerfasserPraher, Marco
Begutachter / BegutachterinMayrhofer, René
ErschienenLinz, 2017
Umfangx, 115 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Univ., Masterarbeit, 2017
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Bluetooth / OCR / optische Texterkennung / Tastatur / Passwortmanagement / Android / BlueZ / ImageMagick / Bildaufbereitung
Schlagwörter (GND) Bluetooth-Standard / Optische Zeichenerkennung / Tastatur / Passwort / Bildaufbereitung
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-13701 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Utilizing Bluetooth keyboard emulation and optical character recognition to securely transfer passwords [24.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Englisch)

The rising popularity of online services, propelled in part due to the success of smartphones and tablets, has resulted in a situation where a user typically has data spread across multiple services. This data is often personal and sensitive like photos, videos, documents, e-mails, contacts, calendars and so on. The access to this data is usually protected by a combination of username and password chosen by the user. Using a different and strong password for every account is the user's responsibility to prevent adversaries from gaining access. Unfortunately users tend to choose weak passwords, especially if they need to remember and type them regularly. This work proposes a solution that employs an Android device to manage all credentials of an user. This includes safely storing them on the device, efficiently finding credentials and transferring them to another devices. This transfer happens only on demand for individual credentials in a secure manner. Additional support for adding new credentials exists, in case the user creates a new account. To create the solution different technologies are examined. Their applicability and feasibility to use in an Android application is determined. To transfer credentials between devices the Bluetooth human interface device profile is utilized. Safekeeping of user credentials is implemented by integrating a password manager. Further the application of optical character recognition is considered, to simplify searching entries in the password manager.

Zusammenfassung (Deutsch)

Die steigende Beliebtheit von Online-Services, vorangetrieben unter anderem durch die Beliebtheit von Smartphones und Tablets, hat dazu geführt, dass ein Benutzer typischerweise Daten bei mehreren Anbietern verteil hat. Die dort gespeicherten Daten sind oftmals sensible und von persönlicher Natur wie z.B. Fotos, Videos, Dokumente, E-Mails, Kontakte, Kalender und ähnliche. Der Zugriff auf diese Daten ist üblicherweise durch eine vom Benutzer gewählte Kombination aus Benutzernamen und Passwort geschützt. Der Benutzer ist dafür verantwortlich für jeden Account ein unterschiedliches und starkes Passwort zu wählen. Dadurch wird der Zugriff durch Unbefugte verhindert. Jedoch tendieren Benutzer dazu einfache Passwörter zu wählen und diese auch bei mehren Accounts zu verwenden, besonders falls diese im Gedächtnis behalten werden und oftmals eingegeben werden müssen. Diese Arbeit präsentiert eine Lösung die ein Android-Gerät dazu verwendet um alle Zugangsdaten eines Benutzers zu verwalten. Dies umfasst das sichere Speichern am Gerät, effizientes auffinden benötigter Daten und die Übertragung zu einem anderen Gerät. Die Übertragung findet dabei nur bei Bedarf für individuelle Zugangsdaten in einem sicheren Verfahren statt. Zusätzlich besteht eine Möglichkeit neue Zugangsdaten hinzuzufügen, falls der Benutzer einen neuen Account erstellt. Zur Realisierung dieser Lösung werden mehre Technologien betrachtet und ihre Anwendbarkeit innerhalb einer Android-Anwendung. Für die Übertragung von Zugangsdaten zwischen Geräten wird das Bluetooth Human Interface Device Profil eingesetzt. Für das sichere Speichern der Zugangsdaten wird ein Passwort-Manager integriert. Außerdem wird optische Zeichenerkennung (optical character recognition) verwendet, um das Auffinden von Einträgen im Passwort-Manager für den Benutzer zu vereinfachen.