Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Das kunstvolle Handeln von LandwirtInnen : eine empirische Analyse der Logik des Gelingens in der Domäne der Landwirtschaft / eingereicht von Schmid Melanie
VerfasserSchmid, Melanie
Begutachter / BegutachterinNeuweg, Georg Hans
ErschienenLinz, 2017
Umfangvi, 95, [cirka 100] Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Univ., Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Logik des Gelingens / Könnerschaft / Meisterschaft / implizites Wissen / Landwirtschaft
Schlagwörter (GND)Landwirtschaft / Implizites Wissen / Können
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-13965 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Das kunstvolle Handeln von LandwirtInnen [2.13 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der vorliegenden Diplomarbeit sollen die von Böhle, Neuweg, Markowitsch & Zembylas im Rahmen des Forschungsnetzwerkes Implizites Wissen (FORIM) definierten Leitbegriffe einer Logik des Gelingens in der Domäne der Landwirtschaft analysiert werden. Ausgehend davon werden die Leitbegriffe einer Logik des Gelingens literaturgestützt und mittels anschaulichen Beispielen aus der Landwirtschaft dargestellt. Außerdem werden die den LandwirtInnen zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Ausbildungsmöglichkeiten sowie die landwirtschaftliche Ausbildungssituation in Österreich erläutert. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Beschränkung auf formale Ausbildungsformen. Die empirische Analyse erfolgt qualitativ mithilfe von qualitativen Interviews und teilnehmenden Beobachtungen. Im Rahmen der Analyse konnten die Leitbegriffe der Logik des Gelingens empirisch in der Domäne der Landwirtschaft nachgewiesen werden.