Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Chancen und Grenzen des Liberalismus in Österreich : liberale "Wechselfälle" im Dritten Lager und darüber hinaus / eingereicht von Philipp Samhaber, BEd
AutorInnenSamhaber, Philipp
Beurteiler / BeurteilerinGräser, Marcus
ErschienenLinz, 2017
Umfang106 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Masterarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Liberalismus / freiheitlich / Drittes Lager
Schlagwörter (EN)liberalism / liberal / third party
Schlagwörter (GND)Geschichte / Politik / Liberalismus / Kant, Immanuel / Freiheitliche Partei Österreichs
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-13981 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Chancen und Grenzen des Liberalismus in Österreich [1.1 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

„Liberalismus“ ist ein Begriff, welcher von der Politik gebraucht, missbraucht und strapaziert wird und wurde wie kaum ein anderer. Von der philosophischen, absoluten Freiheit in der Theorie bis zu durch die Realität beschränkten realpolitischen Vereinigungen hat der „Liberalismus“ viele Gesichter im Laufe der Geschichte angenommen bzw. hervorgebracht. Auch mit seinen „neoliberalen“ Auswüchsen ist er aktueller denn je. Österreich hat dabei im internationalen Vergleich aufgrund seiner „deutschen Geschich-te“ immer eine Sonderstellung eingenommen und es kam bis heute nicht zu einer Etablierung eines eigenständigen „liberalen Lagers“. Daher muss es zwangsläufig für einen politisch interessierten Menschen zu einer Beschäftigung bzw. Auseinandersetzung mit diesem Themenfeld kommen und diese ist jene des Autors dieser Masterarbeit.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 81 mal heruntergeladen.