Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Digitalisierung der Arbeitswelt im Bankensektor / eingereicht von Anja Baumgartner
VerfasserBaumgartner, Anja
Begutachter / BegutachterinBuchegger-Traxler, Anita
ErschienenLinz, 2017
Umfangiv, 104 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Digitalisierung / Bankensektor / Automatisierung
Schlagwörter (EN)digitalization / banking sector / automation
Schlagwörter (GND)Finanzwissenschaft / Kreditwesen / Kommunikationstechnik / Digitalisierung / Datenschutz
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-14270 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Digitalisierung der Arbeitswelt im Bankensektor [1.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Digitalisierung ist heute ein gängiger Begriff, jedoch werden mit diesem Terminus unterschiedliche Definitionen in Verbindung gebracht. Die Digitalisierung hat sowohl einen positiven als auch negativen Einfluss auf die Arbeitsbedingungen der BankmitarbeiterInnen. Immer häufiger wickeln Kunden ihre Bankgeschäfte selbst ab, was dazu führt, dass sich die Aufgaben der MitarbeiterInnen verändern. Für Bankangestellte, die nur im Kundenservice tätig sind, hat dies negativen Auswirkungen, da eine geringere Anzahl an Servicekräften benötig wird. MitarbeiterInnen werden abgebaut, was in weiterer Folge Ängste schürt. Räumliche und zeitliche Entgrenzung ist eine Entwicklung, die im Bankensektor spürbar ist, und dadurch verändert sich auch die Kommunikation unter den KundenInnen und Mitarbeiterinnen.