Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Das Fahrzeuggetriebe im Mathematikunterricht / eingereicht von David Dorn
AutorInnenDorn, David
Beurteiler / BeurteilerinMaaß, Jürgen
ErschienenLinz, 2017
Umfang125 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Getriebe / Fahrzeuggetriebe / Mathematikunterricht / Getriebeübersetzungen
Schlagwörter (EN)Gearbox
Schlagwörter (GND)Mathematikunterricht / Fahrzeuggetriebe
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-14515 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Das Fahrzeuggetriebe im Mathematikunterricht [3.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Fahrzeuggetriebe. Es soll die grundlegende Funktionsweise eines Zahnradgetriebes verstanden werden. Dazu kommen unterschiedliche Themengebiete der Mathematik zum Einsatz, um verschiedene Aufgabenstellungen zu diesem Bauteil lösen zu können. So sollen in den ersten Aufgaben unterschiedliche Übersetzungen anhand von Zahnradumfängen berechnet werden. Dabei erlangen die Schülerinnen und Schüler ein erstes Grundverständnis der Funktionsweise eines Getriebes. Außerdem wird hierbei das Berechnen von Kreisumfängen erlernt und geübt. In den darauf folgenden Problemstellungen widmet sich diese Arbeit unterschiedlichen Getriebekonfigurationen. Diese sollen zum einen nachvollzogen, zum anderen soll aber auch selbst unter Einhaltung gegebener Rahmenbedingungen ein geeignetes Getriebe konfiguriert werden. Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit der Ölfüllmenge eines Getriebes. Hier sollen Schülerinnen und Schüler die Füllmenge auf unterschiedliche Arten bestimmen, beginnend beim einfachen Abschätzen durch Rekonstruktion des Getriebegehäuses bis hin zur Integralrechnung, um das benötigte Öl zu eruieren.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 57 mal heruntergeladen.