Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Neues Zeitalter für den europäischen Kapitalmarkt unter MiFID II - Ausgewählte Änderungen im Überblick / eingereicht von Oisser Katharina Barbara
AuthorOisser, Katharina Barbara
CensorLeidenmuehler, Franz
PublishedLinz, 2017
DescriptionVII, 31 Seiten
Institutional NoteUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
KeywordsEuropäische Union <Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente II>
Keywords (DE)MiFID II / Kapitalmarkt
Keywords (GND)Europäische Union / Kapitalmarktrecht
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-16028 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Neues Zeitalter für den europäischen Kapitalmarkt unter MiFID II - Ausgewählte Änderungen im Überblick [0.46 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die gegenständliche Arbeit setzt sich mit dem europäischen Kapitalmarkt, vergangenen sowie aktuellen Gegebenheiten und Änderungen desselben auseinander. Da die Anordnungen der Mi-FID-II-RL ab Januar des kommenden Jahres verpflichtend umzusetzen sind, und auch nicht zuletzt deswegen, weil Banken, Kapitalmärkte und die gesamte Finanzbranche seit der Finanzkrise nahezu täglich Thema in verschiedensten Medien sind, handelt es sich um ein sowohl hochaktuelles als auch praktisch relevantes Thema. Vorab werden die wichtigsten Begriffe abgegrenzt, um Fehlinterpretationen und Missverständnisse der Leserin/des Lesers vorzubeugen und ein einheitliches Verständnis wichtiger Begriffe zu gewährleisten. Nach einer kurzen Darlegung von Hintergründen und vergangenen Entwicklungen liegt der Schwerpunkt der vorliegenden Ausführungen auf den Regulierungen der MiFID-II-RL. Die Regelungen der MiFID II bringen für die Marktteilnehmerinnen und Marktteilnehmer bedeutende Änderungen mit sich. Die Autorin konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Neuregelungen, welche insb für Banken, aber auch für Anlegerinnen und Anleger ab Januar des kommenden Jahres erwähnenswert relevante Veränderungen iRd europäischen Rechtsharmonisierung mit sich bringen werden. Den Abschluss der Arbeit bildet eine Zusammenfassung sowie eine Würdigung der Autorin, welche versucht, mögliche Auswirkungen aufzuzeigen und abzuschätzen, die sich durch die neuen kapitalmarktrechtlichen Vorgaben in der Zukunft für die Marktteilnehmerinnen und Marktteilnehmer ergeben könnten.