Titelaufnahme

Titel
Eine kritische Analyse internationaler Bekämpfungsansätze der Geldwäscheproblematik / eingereicht von Jasmin Preuer
VerfasserPreuer, Jasmin
Begutachter / BegutachterinLeidenmühler, Franz
ErschienenLinz, 2017
UmfangVI, 63 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Geldwäsche / Richtlinie / Europarecht / Terrorismusfinanzierung / Richtlinien / Geldwäscherichtlinie / Verordnung / Bekämpfung
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-16872 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Eine kritische Analyse internationaler Bekämpfungsansätze der Geldwäscheproblematik [0.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bekämpfung der Geldwäsche ist sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene von enormer Bedeutung. Das Geldwäschephänomen ist derartig global und umfasst verschiedenste Gebiete aus den Bereichen Wirtschaft, Recht und Technologie sowie zahlreiche Querschnittmaterien. Bevor eine rechtliche Analyse der internationalen Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche als zentraler Schwerpunkt dieser Arbeit vorgenommen werden kann, ist es notwendig, dem Phänomen der Geldwäsche als solches näherer Betrachtung zu schenken. Anknüpfend an das einleitende Kapitel wird versucht, den Terminus der Geldwäsche zu bestimmen. Um eine gewisse Sensibilisierung für diesen Bereich zu gewähren, werden in Kapitel 3 die verschiedenen Modelle des Geldwäscheprozesses sowie die einzelnen Phasen näher erläutert. Darüber hinaus folgt ein kurzer Exkurs in die vielfältigen Techniken der Geldwäsche. Anschließend folgt ein historischer Einblick in die Entstehung der Bekämpfungsansätze innerhalb der Europäischen Union und die daran maßgeblich beteiligten Institutionen. Hierbei handelt es sich um keine abschließende Auflistung der internationalen Initiativen der Staatengemeinschaft. Der Einfluss verschiedenster Institutionen auf die Geldwäscheproblematik ist beträchtlich. Im Rahmen dieser Arbeit werden ausschließlich die mit unter wichtigsten in chronologischer Reihenfolge vorgestellt. Kapitel 7 beschäftigt sich mit den internationalen Rechtsakten der Europäischen Union zur Bekämpfung von Geldwäsche. Dabei wird die internationale Entwicklung der Bekämpfungsansätze skizziert und die bisher erlassenen Richtlinien vorgestellt und voneinander abgegrenzt. Nach deren Durchleuchtung erfolgt jeweils eine Bewertung, welche auf Stärken und Schwächen der jeweiligen Richtlinie Bezug nimmt.