Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Der Prüfungs- und Entscheidungsumfang der Verwaltungsgerichte nach § 27 VwGVG / eingereicht von Mag. Bernhard Kuderer
AutorInnenKuderer, Bernhard
Beurteiler / BeurteilerinLeeb, David ; Janko, Andreas
Betreuer / BetreuerinLeeb, David
ErschienenLinz, Juli 2017
UmfangXXVIII, 161 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Dissertation, 2017
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Verwaltungsgericht / Verwaltungsgerichte / VwG / Prüfungsumfang / Prüfungsbefugnis / Entscheidungsumfang / Entscheidungsbefugnis / Kognitionsbefugnis / § 27 VwGVG
Schlagwörter (GND)Österreich <Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz> / Bescheid / Beschwerde
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-18012 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Der Prüfungs- und Entscheidungsumfang der Verwaltungsgerichte nach § 27 VwGVG [1.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit geht der Frage nach, ob bzw wie es nach § 27 durch den Inhalt einer Bescheidbeschwerde zu einer Beschränkung des Verfahrensgegenstandes vor dem Verwaltungsgericht kommen kann. Dabei wird die Rechtsprechung des VwGH, die § 27 VwGVG keine erkennbare normative Bedeutung zuspricht, im Detail analysiert und eine dazu alternative Auslegung von § 27 VwGVG begründet.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 82 mal heruntergeladen.