Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
"Das grosse Problem ist, dass der Bescheid zu lange dauert. Wenn nein, dann nein. Wenn ja, ja sofort.“ : Herausforderungen bei der betrieblichen Integration von Flüchtlingen in der oberösterreichischen Gastronomie / eingereicht von Patricia Holztrattner, BSc
VerfasserHolztrattner, Patricia
Begutachter / BegutachterinKrings, Torben
ErschienenLinz, 2017
Umfang104 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Masterarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)betriebliche Integration / Flüchtlinge / Gastronomie
Schlagwörter (EN)operational integration / refugees / gastronomy
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-18113 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
"Das grosse Problem ist, dass der Bescheid zu lange dauert. Wenn nein, dann nein. Wenn ja, ja sofort.“ [1.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit untersucht die Barrieren und Hindernisse, Chancen und Verbesserungsvorschläge bei der betrieblichen Integration von Flüchtlingen in der oberösterreichischen Gastronomie. Dabei wurde die Perspektive von ArbeitsmarktexpertInnen, ArbeitgeberInnen und Menschen mit Fluchthintergrund erforscht. Ausgehend von der aktuellen Situation von Flüchtlingen in Oberösterreich, stellen sich Fragen nach ihrer Integration am oberösterreichischen Arbeitsmarkt. Da der Integrationsprozess einige Herausforderungen mit sich bringt, lag der Fokus auf den Barrieren und Hindernissen, mit denen betroffene Menschen konfrontiert sind und die es zu überwinden gilt. Die wichtigsten Verbesserungsvorschläge bzw. Forderungen, die sich aus den theoretischen und empirischen Ergebnissen ergeben, sind die Verkürzung der Asylverfahren, ein erleichterter Zugang zum Arbeitsmarkt für AsylwerberInnen, der Ausbau der Angebote von Sprachkursen für AsylwerberInnen und die Verbesserung der Anerkennungen von Ausbildungen und Qualifikationen.