Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Grundlagen der Entscheidung im UVP-Verfahren / eingereicht von Sabrina Braunsberger
AutorInnenBraunsberger, Sabrina
Beurteiler / BeurteilerinWagner, Erika
ErschienenLinz, 2017
Umfang57 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
SchlagwörterÖsterreich <Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000>
Schlagwörter (DE)Umweltrecht / UVP-Verfahren / Entscheidungsgrundlagen / Interessenabwägung / UVP-G / Umweltverträglichkeitsprüfung / UVP-Entscheidung
Schlagwörter (GND)Österreich / Umweltverträglichkeitsprüfung
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-18595 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Grundlagen der Entscheidung im UVP-Verfahren [0.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit behandelt den Ablauf des Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahrens (UVP-Verfahren), insbesondere die Grundlagen der Genehmigung. Im Zusammenhang mit den Entscheidungsgrundlagen gibt es sehr interessante Aspekte, Fragen und Problemstellungen, die Potenzial für eine nähere Analyse bieten. Die Arbeit enthält die Ausarbeitung einer Übersicht über die Hauptaspekte und relevanten Punkte im Kontext mit der Entscheidung im UVP-Verfahren. Zu Beginn werden in Kapitel II. die wesentlichen Rechtsgrundlagen für UVP-pflichtige Vorhaben auf unionsrechtlicher sowie auf nationaler Ebene erörtert, um vor dem Einstieg einen Kurzüberblick über die Rahmenbedingungen zu geben. Anschließend wird die Genehmigungsnorm des § 17 UVP-G 2000 sowie deren Systematik und der grundsätzliche Rahmen für die Entscheidung einer genaueren Betrachtung unterzogen. In Kapitel III. werden die aus den Materiengesetzen einfließenden sowie die gegebenen Entscheidungstatbestände im Hinblick auf relevante Voraussetzungen und Kriterien im UVP-Verfahren behandelt. Ein besonderes Augenmerk wird anschließend auf Interessenabwägungen gelegt. Dabei spielt insbesondere die Frage, inwieweit dem Organ bei der Erlassung des Bescheides Ermessen zukommt, eine wesentliche Rolle. Das letzte Kapitel IV. wird den Entscheidungsträgern des UVP-Verfahrens gewidmet. Im Hinblick auf die sehr häufige Ergreifung von Rechtsmitteln gegen UVP-Bescheide wird dabei insbesondere diese Thematik untersucht.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 49 mal heruntergeladen.