Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ein Werkzeug für das Review-gestützte Erstellen von Software Architekturwissen / eingereicht von Harald Krump, BSc
AutorInnenKrump, Harald
Beurteiler / BeurteilerinWeinreich, Rainer
ErschienenLinz, 2017
Umfang78 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Masterarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Architektur / Digitalisierung / Entscheidungsmodell
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-19067 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Ein Werkzeug für das Review-gestützte Erstellen von Software Architekturwissen [3.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Architekturwissen wird meist aus Erfahrung und Fachwissen aufgebaut. Um dieses implizite Wissen, das sich in den Köpfen der Architekten beziehungswiese der Stakeholder befindet, in explizites, für alle zugängliches Wissen umzuwandeln, ist es von Vorteil, ein Wissensmanagementwerkzeug einzusetzen. Ein wesentlicher Vorteil eines Wissensmanagementwerkzeugs ist die Transformation des impliziten Wissens eines Architekten in explizites Wissen. Entscheidungen, welche von Architekten getroffen wurden, müssen auch für andere nachvollziehbar dokumentiert werden. Dafür ist es notwendig, dass bei jeder Entscheidung eine sinnvolle Begründung hinterlegt wird.

Eine wichtige Aufgabe für die Sicherstellung der Qualität von explizitem Architekturwissen ist das Review des gespeicherten Architekturwissens. Um Architekturwissen mit einem Reviewprozess zu unterstützen, bedingt es den Einsatz eines Werkzeugs für Review-gestütztes Erstellen von Software Architekturwissen. Deswegen beschäftigt sich diese Arbeit mit der Umsetzung eines Werkzeugs, welches die Architekten bei der Erstellung von Software Architekturwissen unterstützt und zusätzlich einen Reviewprozess für die Validierung des erstellten Wissens anbietet. Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung galt der Erfassung und dem Review von Architekturwissen auf Basis einer grafischen Notation dieses Wissens.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 15 mal heruntergeladen.