Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wege der Führungskräfteentwicklung am Beispiel der Agentur Lunik2. / eingereicht von Denise Wurm
AutorInnenWurm, Denise
Beurteiler / BeurteilerinNiedermair, Gerhard
ErschienenLinz, 2017
UmfangVII, 98 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Führungskräfteentwicklung / Führungskompetenz / Manager / Kompetenzentwicklung
Schlagwörter (EN)manager / competence development / leadership
Schlagwörter (GND)Personalpolitik / Führungskräfteentwicklung / Fähigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-19191 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Wege der Führungskräfteentwicklung am Beispiel der Agentur Lunik2. [2.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wie definiert sich eine gute und erfolgreiche Führungskraft? Können die notwendigen Kompetenzen erworben und in weiterer Folge weiterentwickelt werden? Welche Kompetenzentwicklung kann im Management zum Erfolg führen? Eine Aufarbeitung dieser Fragestellungen würde es mir ermöglichen, Handlungsempfehlungen für die laufende Entwicklung der Führungskompetenzen zu formulieren. In weiterer Folge sollte eine Roadmap für die Führungskräfte der Agentur Lunik2 entwickelt werden. Der erste Bereich der Diplomarbeit befasst sich mit dem theoretischen Hintergrundwissen, eine erfolgreiche und gute Führungskraft zu werden, welche Kompetenzen eine erfolgreiche Führungsposition auszeichnen, und können diese erworben werden. Im Speziellen erfolgt die Erklärung des Führungskräftebegriffes und wird um die führungstheoretischen Ansätze ergänzt. Im Anschluss werden die Aufgaben der zukünftigen Manager dargestellt und durch die verschiedenen Führungsebenen vertieft. Das darauffolgende Kapitel befasst sich mit mit den geschlechterspezifischen Kompetenzen. Im letzten theoretischen Teil werden die verschiedenen Möglichkeiten, sich führungsrelevanten Kompetenzen anzueignen vorgestellt. Im zweiten Teil der Diplomarbeit werden die Analyse und die Ergebnisse der empirischen Untersuchung aufgezeigt. Im Detail erfolgt eine Unternehmensdarstellung gefolgt von der Problembenennung, Probandenauswahl, Datenerhebung und Datenerfassung und letztendlich der Analyse. Abschließend erfolgen unter Berücksichtigung der neuen Arbeitswelten, sowie der Digitalisierung die Handlungsempfehlungen. Im Detail sollen klare Handlungsempfehlungen formuliert werden, um aufbauend eine Roadmap für die Entwicklung der Führungskompetenzen zu erstellen.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 43 mal heruntergeladen.