Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Persönliche Haftung des Geschäftsführers gegenüber Dritten / eingereicht von Mag. Stefan Prenner
AutorInnenPrenner, Stefan
Beurteiler / BeurteilerinHerda, Helene
ErschienenLinz, 2017
Umfang52 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / GmbH / Geschäftsführer / Haftung
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-19355 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Persönliche Haftung des Geschäftsführers gegenüber Dritten [0.77 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Geschäftsführer einer GmbH haften grundsätzlich nicht unmittelbar für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Da das Tun oder Unterlassen der natürlichen Personen im Rahmen ihres organschaftlichen Tätigkeitsbereiches der juristischen Person zugerechnet wird, ist auch grundsätzlich von einem Dritten die Gesellschaft in Anspruch zu nehmen, wenn dieser wegen eines Fehlverhaltens der Organe einen Schaden erlitten hat. Eine unmittelbare Inanspruchnahme des Geschäftsführers ist nur ihn Ausnahmefällen möglich. Diese „Ausnahmefälle“ sollen anhand aktueller Judikatur und Literatur in dieser Arbeit näher beleuchtet werden. Dazu wird einleitend ein kurzer Überblick über die Haftung im Innenverhältnis gegeben, die unter gewissen Voraussetzungen auch zu einer Außenhaftung „mutieren“ kann. Danach wird auf die einzelnen Konstellationen eingegangen, die unmittelbar zu einer persönlichen Haftung des Geschäftsführers gegenüber Dritten (Gesellschaftern, Gläubigern, Abgabenbehörden) führen können.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 49 mal heruntergeladen.