Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Spannungsfeld: Religion und Weltanschauung im Arbeitsverhältnis / eingereicht von Daniel Siegel
AutorInnenSiegel, Daniel Oliver
Beurteiler / BeurteilerinWakolbinger, Doris
ErschienenLinz, 2018
Umfang40 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Religion / Weltanschauung / Arbeitsverhältnis / Kopftuch
Schlagwörter (GND)Religion / Weltanschauung / Diskriminierung / Arbeitsverhältnis
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-21285 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Spannungsfeld: Religion und Weltanschauung im Arbeitsverhältnis [0.43 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit befasst sich konkret mit der Diskriminierung aufgrund von Religion und Weltanschauung in der Arbeitswelt. Im Besonderen werden die aktuellen Entscheidungen des EuGH als auch des OGH behandelt. Zunächst werden die Begriffsbestimmungen von Religion und Weltanschauung und die Formen der Diskriminierung erörtert. Im Anschluss geht es um die Rechtsgrundlagen der Diskriminierungsbekämpfung und um den zentralen Punkt dieser Arbeit, nämlich um die Diskriminierung aufgrund der Religion und Weltanschauung in der Arbeitswelt. Zuletzt werden noch die Grenzen der Diskriminierung inklusive Ausnahmebestimmungen aufgezeigt.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 25 mal heruntergeladen.