Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
PESTEL Modeler: Ein Werkzeug für die Strategische Umweltanalyse nach der PESTEL-Methode unter Verwendung von MetaEdit+, iStar 2.0 und Semantischen Technologien / eingereicht von Eva Mair
AutorInnenMair, Eva
Beurteiler / BeurteilerinSchrefl, Michael
ErschienenLinz, 2018
Umfang74 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Masterarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)PESTEL-Analyse / MetaEdit+ / iStar 2.0 / semantische Technologien
Schlagwörter (GND)Wirtschaftsinformatik / Führungsentscheidung / Analyse
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-21445 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
PESTEL Modeler: Ein Werkzeug für die Strategische Umweltanalyse nach der PESTEL-Methode unter Verwendung von MetaEdit+, iStar 2.0 und Semantischen Technologien [1.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Unternehmen und Organisationen führen strategische Analysen durch, um auf Basis der Ergebnisse eine Unternehmensstrategie zu entwickeln und weitere wichtige strategische Entscheidungen treffen zu können. Die Ergebnisse strategischer Analysen sind meistens in textueller und informaler Form, wodurch sich das Problem ergibt, dass diese schwer vergleichbar und kombinierbar sind. Als Lösung soll die Formalisierung des strategischen Analyseprozesses dienen, indem strategische Analysen mit Hilfe von Business-Model-Ontologien dargestellt werden. Dazu wird die strategische PESTEL- und SWOT-Analyse anhand des Frameworks iStar 2.0 als gerichtete Graphen dargestellt. Die Verwendung von semantischen Technologien ermöglicht die Formalisierung der strategischen Analysen. Zu semantischen Technologien zählen das Resource Description Framework (RDF), RDF-Schema (RDFS), sowie die Abfragesprache SPARQL. Modelle, welche auf Basis des iStar 2.0 Frameworks erstellt wurden, können mittels RDF-Graphen formalisiert und maschinenlesbar gemacht werden. Mit SPARQL können auf Basis des RDF-Graphen strategische Chancen und Risiken abgefragt werden, welche als Grundlage für strategische Entscheidungen dienen. Die Analysen werden somit maschinenauswertbar. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung des konzeptuellen Modellierungswerkzeugs PESTEL Modeler, mit dem unter der Verwendung von MetaEdit+, iStar 2.0 und semantischen Technologien strategische Analysen graphisch dargestellt und ausgewertet werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

Many companies and organisations conduct strategic analyses in order to develop a business strategy and make other important strategic decisions based on their results. These results are usually in the form of informal text, which results in the problem that they are difficult to compare and combine. The solution is to formalize the strategic analysis process by conducting strategic analysis using business model ontologies. The strategic PESTEL and SWOT analysis will be illustrated as directed graph using the iStar 2.0 framework. The use of semantic technologies enables the formalization of strategic analysis. Semantic technologies include the Resource Description Framework (RDF), the RDF schema (RDFS), and the query language SPARQL. Models created based on the iStar 2.0 framework can be formalized and made machine readable by using RDF graphs. With SPARQL, strategic opportunities and risks can be queried based on the RDF graph. These derived opportunities and risks serve as a basis for strategic decisions. The goal of this work is the development of the conceptual modeling tool PESTEL Modeler, which can be used to graphically display and evaluate strategic analysis using MetaEdit+, iStar 2.0 and semantic technologies.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 85 mal heruntergeladen.