Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Hausübungen in der LehrerInnenausbildung : welche Kompetenzen weisen angehende LehrerInnen hinsichtlich des Themas Hausübungen auf? / eingereicht von Victoria Thaller
AutorInnenThaller, Victoria
Beurteiler / BeurteilerinAltrichter, Herbert
ErschienenLinz, 2018
UmfangVII, 114 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Hausübung / Hausaufgabe / Lehrerausbildung / Lehramt / Kompetenz
Schlagwörter (GND)Pädagogik / Unterricht / Hausaufgabe
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-21641 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Hausübungen in der LehrerInnenausbildung [4.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine qualitätsvolle Hausübungspraxis trägt effektiv zur Lernförderung der SchülerInnen bei. Um diese zielführend umsetzen zu können, benötigt eine Lehrkraft ein Set an spezifischen Hausübungskompetenzen. Inwieweit diese Kompetenzen in der LehrerInnenausbildung vermittelt werden, wurde anhand einer quantitativen Erhebung von Wirtschaftspädagogik StudentInnen der Johannes Kepler Universität und LehramtsstudentInnen der pädagogischen Hochschule Oberösterreich geklärt. Entgegen der bisher vorherrschenden Meinung in der Literatur, macht die Untersuchung deutlich, dass in der LehrerInnenausbildung überraschend viele Hausübungskompetenzen vermittelt werden. Neben zahlreichen Lerngelegenheiten, einem hohen Kompetenzentwicklungsgrad und einer guten Kompetenzselbsteinschätzung hinsichtlich Hausübungen, führen signifikante Untersuchungsergebnisse zu der Annahme, dass die LehrerInnenausbildung einen positiven Einfluss auf die Hausübungskompetenzen der angehenden LehrerInnen ausübt. Dennoch gibt es einige Hinweise darauf, dass das volle Potenzial, LehrerInnen mit umfassenden Hausübungskompetenzen auszubilden, noch nicht ausgeschöpft ist.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 29 mal heruntergeladen.