Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Analyse der Differenz zwischen Verhaltensbereitschaft und realisiertem Verhalten im Umwelthandeln : mit speziellem Bezug zu den Handlungsfeldern Ernährung und Mobilität / eingereicht von Jürgen Ranetbauer
AutorInnenRanetbauer, Jürgen
Beurteiler / BeurteilerinPriewasser, Reinhold
ErschienenLinz, 2018
UmfangIX, 10 - 147 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Verhaltensbereitschaft / Umwelthandeln / Mind-Behavior-Gap
Schlagwörter (EN)behavioral willingness / environmental actions / mind-behavior-gap
Schlagwörter (GND)Umweltwissenschaften / Verhalten / Umweltbewusstsein
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-22060 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Analyse der Differenz zwischen Verhaltensbereitschaft und realisiertem Verhalten im Umwelthandeln [2.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Abhandlung beschäftigt sich mit der Analyse der Differenz zwischen Verhaltensbereitschaft einerseits und realisiertem Verhalten im Umwelthandeln andererseits, was im Zuge der Diplomarbeit als Mind-Behavior-Gap beschrieben wurde. Diese Lücke wurde mit Bezug auf die Handlungsfelder Ernährung und Mobilität untersucht. Hierbei wurde das Ziel verfolgt, eine differenzierte Sichtweise hinsichtlich der Mind-Behavior-Gap zu erlangen und damit die Grundlage für effiziente Interventionen entgegen einem defizitären Umwelthandeln zu schaffen. Wie in der Arbeit dargelegt wurde, lautet die zentrale Erkenntnis in Bezug auf ein umweltverträgliches Handeln, dass es weder den Typus, der stringent umweltschützend agiert, noch den Typus gibt, der konsequent umweltignorant handelt. Die Einflussfaktoren, welche das Umwelthandeln bestimmen, sind mannigfaltig und unterliegen diffizilen Wechselwirkungen. In diesem komplexen Spannungsfeld bestehen handlungstheoretische (z. B. Theory of Planned Behavior) und spezifische Erklärungsansätze (z. B. Werte einer Person). Daran anknüpfend werden umweltrelevante Befunde und Erklärungsansätze in Bezug auf die Mind-Behavior-Gap konkret in den Handlungsfeldern Ernährung und Mobilität diskutiert.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 24 mal heruntergeladen.