Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Vergleich der Mindestsicherungsgesetze der Länder - Ausgewählte Aspekte / eingereicht von Mag. (FH) Daniela Gritsch
AutorInnenGritsch, Daniela
Beurteiler / BeurteilerinFödermayr, Barbara
ErschienenLinz, 2018
UmfangV, 54 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Mindestsicherung / BMS
Schlagwörter (GND)Österreich / Sozialleistungen / Garantiertes Mindesteinkommen
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-22514 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Vergleich der Mindestsicherungsgesetze der Länder - Ausgewählte Aspekte [1.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden ausgewählte Themenbereiche der Mindestsicherung zueinander in Vergleich gesetzt. Bei den einzelnen Themen wird zunächst jeweils die Regelung der nicht mehr in Geltung stehenden 15a-Vereinbarung betrachtet, um danach auf die Änderungen sowie den aktuellen Stand in den Länderregelungen einzugehen. Durch die Gegenüberstellung mit der 15a-Vereinbarung wird ersichtlich, was sich im Vergleich nachhaltig verändert hat. Auffallende Sonderregelungen der einzelnen Landesgesetze werden separat angeführt. Die Grundlage dafür bilden neben der 15a-Vereinbarung alle einschlägigen Landesgesetze und die darauf basierenden Verordnungen der jeweiligen Landesregierungen zum Stichtag 6.6.2018.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 20 mal heruntergeladen.