Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Der Rechtswidrigkeitszusammenhang bei versteckten Innenprovisionen / eingereicht von Simon Peter Fehlhofer
AutorInnenFehlhofer, Simon Peter
Beurteiler / BeurteilerinPerner, Stefan
Betreuer / BetreuerinPerner, Stefan
ErschienenLinz, 2018
Umfang48 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Rechtswidrigkeitszusammenhang / Innenprovisionen / Kick-Back
Schlagwörter (GND)Anlageberatung / Aufklärungspflicht / Provision / Rückvergütung / Interessenkonflikt
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-24438 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Der Rechtswidrigkeitszusammenhang bei versteckten Innenprovisionen [0.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Die Gefahr eines Interessenkonflikts begründet die Pflicht zur Offenlegung (insbesondere) umsatzabhängiger Vermittlungsprovisionen. Eine diesbezügliche Pflichtverletzung zieht Anfechtungsrechte und/oder Schadenersatzansprüche nach sich. Der Rechtswidrigkeitszusammenhang zwischen unterbliebener Offenlegung und Erwerb eines nicht gewünschten Anlageprodukts ist immer dann gegeben, wenn der Anleger bei ordnungsgemäßer Offenlegung der Innenprovision dieses Geschäft nicht geschlossen hätte.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 19 mal heruntergeladen.