Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
WHO-Schutzpflichten bei der Handhabung von Epidemien im Lichte der UN-Menschenrechte / eingereicht von Gloria Parshad
AutorInnenParshad, Gloria
Beurteiler / BeurteilerinHaslinger, Birgit
Betreuer / BetreuerinHaslinger, Birgit
ErschienenLinz, 2018
Umfang92 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Weltgesundheitsorganisation / Schutzpflicht / Epidemie / Ebola-Fieber / Internationales Recht
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-24548 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
WHO-Schutzpflichten bei der Handhabung von Epidemien im Lichte der UN-Menschenrechte [1.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Die Jahrtausende alte Geschichte des Menschen ist untrennbar mit der Geschichte seiner Krankheiten verknüpft. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich eingehend mit den WHO-Schutzpflichten bei Epidemieausbrüchen und stellt ebenso die UN-Menschenrechte in den Fokus. Von besonderer Bedeutung ist die Relation zwischen den einschlägigen völkerrechtlichen Rechtsgrundlagen. Anhand des Fallbeispiels Ebola im letzten Kapitel werden die damaligen konkreten internationalen Reaktionsmaßnahmen dargestellt.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 24 mal heruntergeladen.