Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Angleichung der Kündigungsfristen und Kündigungstermine von Arbeitern und Angestellten / eingereicht von Silvia Pfanner
AutorInnenPfanner, Silvia
Beurteiler / BeurteilerinFödermayr, Barbara
ErschienenLinz, 2018
Umfang46 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Kündigungsfristen / Angleichung / Arbeiter
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-25011 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Die Angleichung der Kündigungsfristen und Kündigungstermine von Arbeitern und Angestellten [0.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Frage der Angleichung der Rechtsstellung von Arbeitern und Angestellten beschäftigt Regierungen und Sozialpartner schon seit Jahrzehnten. Im Oktober 2017 beschloss nun das Parlament ua, dass ab 1.1.2021 für Arbeiter dieselben gesetzlichen Kündigungsfristen und -termine gelten werden wie für Angestellte. Ausgehend von einer kurzen Darstellung der derzeitigen differenzierenden Rechtslage in Bezug auf die Kündigungszeiten, beschäftigt sich die vorliegende Arbeit in ihrem Kern mit der gegenständlichen Neuregelung. Diese erscheint auf den ersten Blick klar und einfach, wirft aber bei näherer Betrachtung einige wesentliche Fragen auf insbesondere was die Weitergeltung bestehender Kündigungsbestimmungen und die vorgesehene Saisonbranchenausnahme betrifft.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 15 mal heruntergeladen.