Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Rechtliche Rahmenbedingungen für Straßenmusikanten in Oberösterreich / eingereicht von Franz Mitzka
AutorInnenMitzka, Franz Josef
Beurteiler / BeurteilerinPabel, Katharina
ErschienenLinz, 2019
Umfang60 Blätter
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2019
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Öffentlicher Raum / Straßenmusik / Recht
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-26544 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Rechtliche Rahmenbedingungen für Straßenmusikanten in Oberösterreich [0.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen welcher ein Straßenmusikant unterliegt, wenn er mit seinen Aufführungen im öffentlichen Raum seine Musikdarstellungen vorführt. Bei den Aufführungen der Straßenmusikanten ergeben sich während der Darbietungen Konfliktpotentiale sowohl mit der ansässigen Bevölkerung als auch mit der Geschäftswelt, da sie einer andauernden Zwangsbeschallung unterliegen. Geprüft wurde, wie weit man diese Konflikte mit der Gewerbeordnung, dem Oö. Veranstaltungssicherheitsgesetz, dem Oö. Straßenrecht oder mit der Straßenverkehrsordnung regeln kann, um einen zufriedenstellenden Ausgleich in rechtlicher Hinsicht herbeizuführen. Da die Regelung mit den angeführten Gesetzesmaterien keine erfolgversprechenden Lösungen bieten, wurde das Erlassen einer ortspolizeilichen Verordnung durch die jeweiligen Gemeinden einer Prüfung unterzogen. Dabei wurde auch analysiert, inwieweit ein sektorales Bettelverbot für eine Regulierung des Straßenmusikantenwesens bzw. zum Auftritt eines Bettelmusikanten herangezogen werden kann, um eine zufriedenstellende Lösung für alle Parteien herbeizuführen. Anhand eines praktischen Beispiels mit der Steyrer Straßenmusikverordnung 2016 wurde festgestellt, dass eine ortspolizeiliche Verordnung das geeignetste Mittel darstellt um Konfliktpotentiale der beteiligten Personen mit den Straßenmusikanten zu lösen und im besten Sinne aller beteiligten Parteien weitestgehend zu beseitigen.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 14 mal heruntergeladen.