Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Das Alter der Eltern bei der ersten Geburt in Österreich / eingereicht von Yasemin Kurt
AutorInnenKurt, Yasemin
Betreuer / BetreuerinPammer, Michael
ErschienenLinz, 2019
UmfangIV, 92 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Linz, Diplomarbeit, 2019
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubl:1-26862 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist gemäß den "Hinweisen für BenützerInnen" verfügbar
Dateien
Das Alter der Eltern bei der ersten Geburt in Österreich [3.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im 19. Jahrhundertwurden in Österreich trotz des Geburtenrückgangs im demographischen Übergang pro Familie erheblich mehr Kinder geboren als heute. Die Anzahl der Geburten variierte im zwanzigsten Jahrhundert stark. Anfang der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts gab es eine äußerst niedrige Geburtenrate. Kurze Anstiege wurden durch den Ersten Weltkrieg, durch die Wirtschaftskrise der 30-Jahre sowie durch den Zweiten Weltkrieg, die alle einen deutlichen Geburtenausfall erkennen lassen, wieder abgeschwächt. In den 50er- und 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts kam es zu einem starken Anstieg der Geburtenrate, der auch als „Baby boom“ bezeichnet wurde. Seinen Höhepunkt hatte der „Baby boom“ um 1963 erreicht, als jede in Österreich lebende Frau im Durchschnitt 2,8 Kinder gebar. In den 70er- und 90er-Jahren kam es erneut zu einem starken Geburtenrückgang, wobei man die Geburtenrückgänge erst im 21. Jahrhundert bemerkt hat.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 9 mal heruntergeladen.